LEO
Maandenlang leefde ik in mijn vrachtwagen
LEO

Willkommen auf der Website von CoMensha

Wir sind das nationale Koordinierungszentrum gegen Menschenhandel und erfassen Art und Ausmaß des Menschenhandels. Wir setzen uns für die Interessen und Rechte (möglicher) Opfer des Menschenhandels in den Niederlanden ein. Dazu gehören sexuelle Ausbeutung, Arbeitsausbeutung, kriminelle Ausbeutung und erzwungenes Betteln sowie erzwungene Organentnahme. Menschenhandel findet direkt vor unserer Tür statt. Mach die Augen Auf! Erkennen Sie mögliche Anzeichen, und machen Sie eine Meldung.

Über uns

CoMensha erfasst das Delikt Menschenhandel. Wir sind das wichtigste nationale Expertise- und Koordinierungszentrum, das sich unabhängig für die Interessen und Rechte der Opfer von Menschenhandel in den Niederlanden einsetzt.

CoMensha | Menschenhandel im Überblick:

  • gibt durch Registrierung Einblick in Art und Ausmaß von Menschenhandel;
  • koordiniert Erstgespräche, Auffangmaßnahmen, Hilfeleistungen und Betreuung;
  • berät, erkennt und setzt Probleme und Engpässe auf die Tagesordnung;
  • bietet Schulungen und Informationen für Fachkräfte;
  • ist Vorsitzender von Strategisch Overleg Mensenhandel (SOM - Strategischer Zusammenschluss von Beratungsstellen für Opfer von Menschenhandel), der Plattform von Koordinatoren für Opferhilfe und der Plattform der Regionale Meldlijnen (regionalen Meldelinien), und ist Mitglied der nationalen Taskforce Menschenhandel (siehe Kettenkooperation).

CoMensha arbeitet unter anderem eng mit der Nationalen Polizei, der Königlich Niederländischen Marechaussee, der Aufsichtsbehörde Inspectie SZW, dem Nationaal Rapporteur Mensenhandel en Seksueel Geweld tegen Kinderen (dem nationalen Berichterstatter für Menschenhandel und sexuelle Gewalt gegen Kinder), verschiedenen Ministerien und Gemeinden, Auffangzentren, Hilfseinrichtungen (für Jugendliche), verschiedenen anderen (internationalen) NGOs und der Anwaltschaft zusammen.

CoMensha agiert immer aus der Perspektive der Opfer. #MachDieAugenAuf! Helfen Sie Opfern von Menschenhandel.


Lesen Sie mehr über: