KIM
Ik stond onder druk van bedreigingen en mijn gevoel van schaamte was groot KIM

Unser Helpdesk

Der landesweite Helpdesk richtet sich an alle, die vom Menschenhandel betroffen sind oder Fragen dazu haben. Sie können uns für Folgendes kontaktieren:

  • die Registrierung von (möglichen) Opfern;
  • Koordinierung der Erstgespräche, Hilfeleistungen und Betreuung (möglicher) Opfer von Menschenhandel
  • und Beratung;

Wir empfehlen grundsätzlich unsere Kettenpartner, wie Sozialarbeiter, Hilfs- und Auffangeinrichtungen, Fahndungsdienste, Behörden, Anwälte und Asylzentren. Wir beantworten rechtliche Fragen, beispielsweise zu den Themen Aufenthaltsgenehmigung, Anzeigenerstattung, Anmeldung beim Bürgeramt und Beantragung von Sozialleistungen.

Wir beraten über Rechte und Pflichten von Opfern. Es können auch Fragen zu Auffang, Unterkunft, spezieller Betreuung, Hilfsmaßnahmen und ambulanter Begleitung gestellt werden. Bei Bedarf leiten wir in bestimmten Fällen an die richtigen Behörden weiter und bringen die (möglichen) Opfer in Kontakt mit den richtigen (Auffang-)Organisationen.

Unser Helpdesk ist Mo - Fr von 9:00 - 17:00 Uhr telefonisch unter +31 33 448 11 86 erreichbar. Sandra, Noura, Erin, Joyce, Mariët, Lucy oder Pinky helfen Ihnen gerne weiter. Sie arbeiten in Wechselschichten, die mit jeweils zwei Personen besetzt sind.

Außerhalb der Bürozeiten können Sie uns jederzeit auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht hinterlassen oder uns eine E-Mail an info@comensha.nl schreiben. Ihr Anliegen wird dann so schnell wie möglich, in der Regel am nächsten Arbeitstag, bearbeitet.

In dringlichen Fällen zur Hilfe für Opfer von Menschenhandel in den Abend- und Nachtstunden oder am Wochenende setzt sich die Polizei gemäß Protokoll direkt mit dem Krisenhilfsdienst in Verbindung. Damit ist in Notfällen akute Hilfe für Opfer von Menschenhandel gewährleistet.


Lesen Sie mehr über: